Heute spielt sich das Leben von Manuela Seith vor allem in der Weststadt ab. Als waschechte Neureuterin demonstrierte sie freilich einst mit den Eltern gegen die Eingemeindung nach Karlsruhe.