Wer ihn trifft, wird sofort in seinen Bann gezogen: Jan Linders, Schauspieldirektor im Badischen Staatstheater, legt ein beachtliches intellektuelles Tempo vor, nicht nur im “300 Jahre – 300 Köpfe”-Gespräch mit Andreas Eisinger.  Dass er auch deshalb am Theater ist, weil er nicht allein sein kann, ist nur eine seiner bemerkenswerten Antworten.