Er hat sich der Hege und Pflege des Wildes verschrieben. In der Nähe von Karlsruhe ist Hans-Dieter Staub als Jäger unterwegs. Der Mensch habe in die Natur eingegriffen – dann müsse er jetzt auch die Konsequenzen tragen. Das antwortet er jedem, der ein Problem damit hat, dass Staub auch Tiere erlegt. Aber der gebürtige Mühlburger kann nicht nur mit dem Gewehr umgehen, sondern auch mit dem Jagdhorn. Er belebte in Karlsruhe eine vergessen geglaubte Tradition wieder.