Timo Staffeldt spielte bis 1996 bei der SpVgg 06 Ketsch und danach für den Karlsruher SC, zunächst in der Jugend, dann in der zweiten Mannschaft. Im Jahr 2005 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft und trug in der Saison 2006/07 mit 24 Zweitligaeinsätzen seinen Teil zum Aufstieg der Karlsruher bei.
Nach guter Leistung in der Saison 2009/10 wurde Staffeldts Vertrag bis 2012 verlängert. Nach dem Abstieg des KSC in die 3. Liga unterschrieb Staffeldt zur Saison 2012/13 einen Zweijahresvertrag beim VfL Osnabrück, verließ diesen jedoch bereits nach einem Jahr wieder und wechselte zum Regionalligisten FC Viktoria Köln.