/ Ausgewandert \



/ 10. Juni \  Harry Ettlinger, Zeitzeuge und Monuments Man (ganzes Interview)

Harry Ettlinger war einer der amerikanischen Soldiers, die den Deutschen ihre Kunstschätze nach dem Krieg im Auftrag der Sieger wieder zurück gaben. George Clooney hat die außergewöhnliche Leistung dieser Männer in einem Film gewürdigt. Das besondere an Harry Ettlinger ist: Er lebte als jüdisches Kind in Karlsruhe, floh 1938 mit der Familie in die USA, und gab der Staatlichen Kunsthalle, die er als Jude nie besuchen durfte, ein berühmtes Gemälde zurück.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 10. Juni \  Wünsche für Karlsruhe und zukünftige Generationen

Was wünscht man als Zeitzeuge mit so viel Erfahrung und erlebten Geschichten? Harry Ettlinger hat es uns verraten.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 10. Juni \  Harry Ettlinger’s Flucht aus Karlsruhe

Als Harry Ettlinger gerade einmal knapp 13 Jahre alt war, floh die Familie aus Karlsruhe über Rotterdam nach New York um der Verfolgung in Deutschland zu entgehen. Harry Ettlinger über die bewegende Geschichte der Flucht und Ankunft in der neuen Heimat.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Von Rumänien nach Karlsruhe

Cezara-Lucia Vlădescu kommt ursprünglich aus Rumänien. Durch ihren damaligen Lehrer, kam sich nach Deutschland, um an einer Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Da sie selbst Rumänien verlassen wollte, begann für sie in Karlsruhe ein neuer Lebensabschnitt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 6. Januar \  Über das Auswandern

1981 wanderte Jürgen Reiss nach Mexico aus und verbrachte dort seine Schulzeit. Die Rückkehr nach 11,5 Jahren, nachdem er eine neue Kultur und Sprache kennen lernen durfte, fiel ihm anfangs gar nicht einfach. Einige Male hatte er daran gedacht zurückzufliegen, blieb letzten Endes aber doch in Karlsruhe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 9. Oktober \  Wanderschaft und Rückkehr

Manuela Marburger wollte etwas von der Welt sehen und hat sich ihren Wunsch erfüllt. Lange ausgehalten hat sie es nirgends. Bis ein Ruf aus der Heimat kam und sie hängenblieb.

Den ganzen Beitrag über Manuela Marburger anschauen…

/ 24. September \  Entscheidung für Freiheit

Hardy Denis fühlt sich als Europäer, sagt er – zumindest aber nicht als Amerikaner. Das kann er beurteilen, er lebte einige Zeit in den USA, dem Land der vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten. Ob er es bereut, nicht geblieben zu sein?

Den ganzen Beitrag über Hardy Denis anschauen…

/ 24. September \  Auswanderer, Disco-Chef, Pflegedienst!

Psychisch Kranken Medikamente geben fand Hardy Denis nach seiner Pflegezeit in der Schweiz nicht mehr sinnvoll. Er wollte weit weg, raus aus dem Beruf. Warum er am Ende zurückgekehrt ist und wie er heute zur medikamentösen Behandlung steht, erzählt er offen.

Den ganzen Beitrag über Hardy Denis anschauen…