/ Stadtleben (Seite 2 von 14) \



/ 16. April \  Über Karlsruher

Karlsruhe ist für ihn eine offene Stadt, die multikulturell geprägt ist. Außerdem könne man aufgrund der vielen Studenten ebenso von einer jungen Stadt sprechen, meint Eduard Buscholl. Rund um – Karlsruhe sei eine schöne Stadt zum Leben und groß werden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 5. April \  Über Karlsruhe

Was genießt Wolfgang Sieber an Karlsruhe außerhalb des Theaters? Darüber hinaus verrät er Günter Knappe was er Karlsruhe zum 300. Stadtgeburtstag wünscht.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. März \  Über Karlsruhe

Was gefällt Prof. Dr. Martina Zitterbart an der Stadt Karlsruhe und was waren ihre ersten Eindrücke von der Stadt?

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 1. März \  Was macht für Sie Karlsruhe aus?

Claus-Jürgen Kuhn erzählt im Gespräch mit Andreas Eisinger, was Karlsruhe für ihn lebenswert macht.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 28. Februar \  Über Karlsruhe

Klaus Stapf über Karlsruhe und seine die Karlsruher Bürger.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 24. Februar \  Der erste Eindruck von Karlsruhe

Entgegen typischer Vorurteile, wie Karlsruhe sei eine langweilig Beamtenstadt, erlebt Dr. Thomas Schalla Karlsruhe als tolle Stadt, in der man sehr gut leben kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. Februar \  „Man könnte mehr draus machen!“

Auch wenn Markus Brock sich in Karlsruhe sehr wohl fühlt, heißt das nicht, dass er an der Stadt nichts verändern würde.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. Februar \  „Ich bin einfach gerne hier!“

Für Markus Brock ist Karlsruhe einfach Heimat! Und er weiß auch genau warum!

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 16. Februar \  Der erste Eindruck von Karlsruhe

Geboren in „Badisch Sibirien“ kam Rita Schoch während ihres Studiums nach Karlsruhe und schätzt an der Stadt, dass sie so übersichtlich ist.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 14. Februar \  Wie fest verankert sind Sie in der Stadt?

Dr. Katharina Ludwig und ihr Mann zogen vom “romantischen” Heidelberg in die “spießige Beamtenstadt” Karlsruhe. Doch entgegen aller Befürchtungen fühlten sie sich in Karlsruhe sehr viel wohler. Dr. Katharina Ludwig genießt vor allem die Leichtigkeit der Stadt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 13. Februar \  Karlsruhe und Berlin

Rita Fromm ist sehr kulturell interessiert und beschreibt Karlsruhe, als Stadt der kürzesten Wege. Schließlich kann man viele kulturelle Einrichtungen an einem Tag per Fuß erreichen. In Berlin hingegen wird man vom kulturellen Angebot erdrückt. Hier stieß sie immer an Grenzen. Dennoch wird Berlin immer in ihrem Herzen bleiben.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Februar \  Karlsruhe ist ein kulturell lebendige Stadt

Harald Range lebt sehr gerne in Karlsruhe. Warum erzählt er im Gespräch mit Günter Knappe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Karlsruhe und der Zeitungskiosk

Ein Kiosk am Mendelssohnplatz war seine erste Anlaufstelle, wenn Karl-Dieter Möller nach Karlsruhe fuhr. Später begeisterten ihn besonders zwei Dinge an Karlsruhe: Das Schloss und das Verfassungsgericht.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Februar \  Über Karlsruhe und den Rheinhafen

An Karlsruhe schätzt er vor allem die grüne Umgebung und den Schlossgarten. Ebenso kann er sich für den Rheinhafen begeistern, der den ruhigen Gegenpol zum Treiben in der Innenstadt bietet.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 4. Februar \  Karlsruhe im Vergleich

Bernhard Schmitt ist bereits viel gereist und hat viele andere Städte kennen gelernt. An Karlsruhe schätzt er vor allem die Lebensqualität und den hohen Freizeitwert. Ist er in Südostasien unterwegs, fällt oft das Schlüsselwort „ZKM“, als attraktives Reiseziel für Kunstbegeisterte.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 4. Februar \  Licht und Schattenseiten

Als Ärgernis empfindet er die Baustellensituation. Jedoch schätzt er die Karlsruher Gelassenheit ohne wichtige Entwicklungen zu versäumen. Und stellt sich gegen die Behauptung; Karlsruhe sei eine verschlafene Beamtenstadt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Januar \  Eine Stadt kann nicht stehen bleiben

Zwar kann man momentan die Einkaufsmeile und die Straßenbahnsituation bemängeln. Viel schlimmer wäre es jedoch, wenn sich in Karlsruhe nichts tun würde.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Januar \  Stillstand ist Rückschritt

Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, versucht sich das Werk vor allem hinsichtlich seiner Technologie und seiner Organisation weiterzuentwickeln.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Januar \  Deutsch-Französische Freundschaft

Im Produktionswerk sind rund 600 Personen mit 19 verschiedenen Nationalitäten beschäftigt. Der überwiegende Teil kommt aus dem Elsass, wodurch 70 Prozent der Mitarbeiter in den Produktionshallen französischer Abstammung sind.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Januar \  Was Karlsruhe ausmacht

Frau Ferber schätzt vor allem das viele Grün in Karlsruhe. Ihre Lieblingsplätze variieren je nach Jahreszeit und Wochentag – im Sommer besucht sie zum Beispiel den Gutenbergplatz gerne.

Den ganzen Beitrag anschauen…
Ältere Artikel Neuere Artikel