/ Unternehmensgründung (Seite 1 von 2) \



/ 6. Mai \  Über Save Our Sole

Das Team von Save Our Sole besteht aus drei jungen, aufgeschlossenen Jungs, die sich durch Eröffnung des Ladens ihren Traum verwirklichen konnten. Die Idee von SOS kam das erste mal 2012 während einer Mittagspause auf und konnte Ende 2013 verwirklicht werden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 4. Mai \  Über den Weg zu Cronimet

Der Wunsch zur Selbständigkeit machte sich bereits früh bemerkbar. 1968 gründete Günter Pilarsky erstmals mit einem Partner ein gemeinsames Unternehmen. Nachdem Günter Pilarsky sich von seinem Partner getrennt hatte, gründete er 1980 Cronimet. Da er mit Karlsruhe sehr verwurzelt ist, blieb die Zentrale, trotz großen Wachstums der Firma, in Karlsruhe ansässig.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 19. April \  Das Teehaus Wilkendorf

Das Teehaus Wilkendorf hat bereits eine lange Familiengeschichte zu verzeichnen. In den 1870ern wollte Herr Wilkendorfs Urgroßvater nicht zum Militär und landete daher in Paris. Als er wieder zurückkam und das Teehaus gründete, löste dies einen „Tee-Hype“ in Karlsruhe aus.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 14. April \  Standort Karlsruhe

Am 28. August 1973 wurde die erste dm Filiale in Karlsruhe eröffnet. Seitdem ist das Unternehmen dm sehr mit Karlsruhe verbunden. Dies wirkt sich auch auf deren städtisches Engagement aus: neben „das Fest“, ist dm ebenso Partner des Stadtgeburtstags.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 11. April \  Die Ernst Wohlfeil GmbH

Joachim Wohlfeil besucht als Kind die Walldorfschule in Pforzheim. Parallel dazu gründete sein Vater 1964 seinen Handwerksbetrieb und da Joachim Wohlfeil in der Schule vor allem die handwerklichen Fächer gerne mochte, war für ihn schnell klar, dass er in den elterlichen Betrieb mit einsteigen würde.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. April \  Fruchtbarer Boden für Existenz Gründer

„Ich habe einfach begonnen, weiter gemacht und plötzlich kam dann auch der Erfolg.“

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 28. März \  Die Idee, Smoker zu entwickeln

Durch das eigene Familien Unternehmen ist Dennis Walter Ludwig früh mit dem Anlagebau in Berührung gekommen, da war der Weg zum Smoker nicht mehr der Weit.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. März \  „Hieb- und Stichfest“

Corinna Jahn gründete 1999 mit ihrem damaligen Lebensgefährten „Hieb- und Stichfest“, eine Unternehmensgruppe, die sich mit dem Thema Selbstverteidigung befasst. Ihre eigenen unternehmerischen Erfahrungen lässt sie auch in ihre Arbeit im CyberForum mit einfließen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. März \  Über Nyta

Johannes Müller und Johannes Marmon haben zusammen mit Fabian Maier, einem Architekten und Lichtplaner, die Firma Nyta gegründet.
Die Leuchten sind nun nach Europa, auch auf dem amerikanischen und australischen Markt zu haben. Trotzdem sind sie mit ihrer Firma bislang in Karlsruhe geblieben. Welche Gründe sie dafür haben, erzählen sie im Gespräch mit Günter Knappe für 300 Jahre 300 Köpfe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 22. Februar \  Über ZKonsult

Nach ihrer langjährigen Arbeit an der Universität, machte sich Dr. Elisabeth schließlich selbständig.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Februar \  Über die Unternehmensgeschichte

Bernhard Burgers Großvater war damals beim Großherzog im Dienst. Als sein Vater zu einem jungen Bub herangewachsen war, sollte dieser später Schlossverwalter werden. Da es nach dem 1.Weltkrieg keine Chance mehr auf eine Anstellung beim Großherzog gab, gründete sein Vater 1919 das Familienunternehmen burger.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Februar \  Über die Geschäftsidee

Bei MR MAKE in der Kaiserstraße können Privatpersonen 3D-Modelle erstellen lassen. Als junges Start-Up-Unternehmen, haben Daniel Zimmermann und Kathrin Winter Karlsruhe als Standort gewählt, da die Stadt als bedeutender Technologiestandort gilt. Zwar ist die Unternehmensgründung immer mit hohen Investitionen verbunden, jedoch ist bisher alles so eingetroffen, wie die Gründer es sich erhofft hatten.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Januar \  Über STUDI-FOOD

Im Oktober 2013 gründete Julian mit zwei Kommilitonen das Start-Up Unternehmen „STUDI-FOOD“. Dies ist ein Ratgeber, vor allem für Erstsemester, der eine Hilfestellung abseits des Mensaessens sein soll. Anfang 2014 wurde die erste Auflage in Print-Form mit einer guten Resonanz der Studierenden begrüßt. Heute denken die jungen Gründer bereits über eine zweite Auflage nach.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Januar \  Die Idee steht im Vordergrund

Zwar braucht man für die Gründung eines Unternehmens immer liquide Mittel, jedoch standen damals die Idee und die Erfahrung im Vordergrund. So durften beispielsweise theoretische Kenntnisse in Marketing und BWL in der Praxis erprobt werden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 9. Januar \  Es ist eine gewachsene Geschichte

Das CyberForum steht in engem Kontakt mit der Stadt, sagt David Hermanns. Über die letzten Jahre hat das CyberForum ein enormes Wachstum erfahren. Heute ist das es das größte regional aktive Hightech Unternehmer Netzwerk in Europa.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 5. Januar \  Es war kein Zwang – auch wenn Erwartungen vorhanden waren

Während seiner Berufsfindungsphase stand die spätere Unternehmensübernahme nicht im Fokus, sagt Christoph Hinte. Auch außerhalb des Unternehmens konnte er zahlreiche Erfahrungen sammeln, so Hinte weiterhin.
Die Rahmenbedingungen haben sich über die Jahre verändert. Heute sind Messen und Kongresse eingebettet in einen Kommunikationsprozess. Dies war ein Mitgrund das Unternehmen zu erweitern.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Dezember \  Eine vielfältige Kundschaft

Die Produktpalette von Cupcake ist vielseitig. Jeden Tag fertigt Sonia Urban ihre Cupcakes selbst Handarbeit an. Ihre Kunden beschreibt sie als bunt und vielfältig.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Dezember \  Hat alles was ich brauche

Ihre ersten Eindrücke der Stadt beschreibt Sonia Urban als „buntes Treiben“. Heute fühlt sie sich mit der Stadt eng verwurzelt und könnte sich nur London noch als alternativen Lebensraum vorstellen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 26. Dezember \  Der Antrieb die Leute zu begeistern

Der Traum vom eigenen Restaurant war bei Sören Anders schon immer vorhanden – und er hat ihn sich verwirklicht. Heute ist er mit seinem eigenen Restaurant auf dem Turmberg ansässig. Sören Anders sagt, dass in Karlsruhe in den nächsten Jahren eine Umstrukturierung stattfinden wird. Wie lange diese jedoch dauern wird, kann er nicht sagen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 14. Dezember \  Die Mischung macht Karlsruhe so stark

Damals hatte Bernd Bechtold die freie Wahl wo er sich mit seinem neu gegründeten Unternehmen niederlässt. Bewusst hat er sich für die Fächerstadt entschieden. Hier stimme die gesamte Infrastruktur, so Bernd Bechtold. Die Region Karlsruhe sieht er als seine Heimat an.

Den ganzen Beitrag anschauen…
Ältere Artikel