/ Wirtschaft (Seite 1 von 8) \



/ 7. Januar \  Stillstand ist Rückschritt

Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, versucht sich das Werk vor allem hinsichtlich seiner Technologie und seiner Organisation weiterzuentwickeln.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 7. Januar \  Über Michelin

Michelin Karlsruhe, als Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz, ist ein Unternehmen mit Historie. 1931 wird Karlsruhe erster deutscher Werksstandort abseits von Frankreich. In den Kriegsjahren wurde das Werk zwar enteignet, aber bereits 1948 wieder aufgebaut und weitergeführt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 5. Januar \  Christoph Hinte, Geschäftsführer Hinte Messe GmbH (ganzes Interview)

Christoph Hinte hatte schon von klein auf einen Bezug zum Unternehmen. Das ist bei einem Familienunternehmen wie der Hinte Messe GmbH auch gar nicht anders möglich, sagt der gebürtige Karlsruher. Heute ist er Geschäftsführer und führt das Unternehmen in der nächsten Generation fort. Erinnert er sich an seine ersten Berührungspunkte mit der Stadt, so steht er diesen mit gemischten Gefühlen gegenüber.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 5. Januar \  Es war kein Zwang – auch wenn Erwartungen vorhanden waren

Während seiner Berufsfindungsphase stand die spätere Unternehmensübernahme nicht im Fokus, sagt Christoph Hinte. Auch außerhalb des Unternehmens konnte er zahlreiche Erfahrungen sammeln, so Hinte weiterhin.
Die Rahmenbedingungen haben sich über die Jahre verändert. Heute sind Messen und Kongresse eingebettet in einen Kommunikationsprozess. Dies war ein Mitgrund das Unternehmen zu erweitern.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 3. Januar \  Eine hoheitliche Aufgabe

Bei seiner Arbeit trägt Fabian Schön eine enorm hohe Verantwortung. Im Gespräch für 300 Jahre 300 Köpfe spricht Fabian Schöne über die Arbeit bei der Deutschen Flugsicherung.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 26. Dezember \  Der Antrieb die Leute zu begeistern

Der Traum vom eigenen Restaurant war bei Sören Anders schon immer vorhanden – und er hat ihn sich verwirklicht. Heute ist er mit seinem eigenen Restaurant auf dem Turmberg ansässig. Sören Anders sagt, dass in Karlsruhe in den nächsten Jahren eine Umstrukturierung stattfinden wird. Wie lange diese jedoch dauern wird, kann er nicht sagen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 29. Oktober \  Erste Kontakte in fremder Umgebung

Als Geschäftsfrau beherrscht Andrea-Alexa Kuszák natürlich die Kunst des Netzwerkens. Das funktioniere an jedem Ort etwas anders. Schnell hat sie gemerkt, wie sie sich und ihren Sender in der Region bekannt machen kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. Oktober \  Eigentlich gar kein Traumjob

Margret Mergen ist Geographin und wollte immer eines: planen. Dass sie sich jahrelang in verschiedenen Funktionen um die Stadtfinanzen gekümmert hat, „verdankt“ sie Ex-OB Gerhard Seiler.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. Oktober \  Gerhard Seiler, der Wirtschaftsfachmann

„Flughafen machen“ ist gar nicht so einfach – das weiß man spätestens seit der gescheiterten Eröffnung des Groß-Airports in Berlin. Margret Mergen hat für Karlsruhe einen Flughafen gemacht – sie habe aber auch vom Besten gelernt, findet sie.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 18. Oktober \  Offene Baustellen

Margret Mergen zieht eine positive Bilanz über ihre Arbeit als Kämmerin und Bürgermeisterin in Karlsruhe. Alles aber habe sie nicht durchsetzen können, sagt sie. Sie hat Visionen für die Stadt, die weitere Entwicklung will sie neugierig von Baden-Baden aus beobachten.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Oktober \  Daniela Bechtold, Geschäftsführerin (ganzes Interview)

Beruflich ist Daniela Bechtold viel unterwegs, die Firmen der b.i.g.-Gruppe sind nicht nur über Deutschland verstreut. Hauptsitz des Unternehmens und Heimat von Daniela Bechtold aber ist Karlsruhe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Oktober \  Die Netzwerk Mensch GmbH

Karriere und Familie – beides zusammen ist gar nicht so leicht. Als das vor einigen Jahren ein großes Thema in der Öffentlichkeit war, hat Daniela Bechtold sich ihre eigenen Gedanken dazu gemacht und Lösungsansätze erarbeitet.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Oktober \  Eine bewusste Entscheidung

Daniela Bechtold ist ins Familienunternehmen eingestiegen, aber das war keineswegs eine klare Sache. Sie hat sich ausprobiert, hat anderswo gelebt und anderswo gearbeitet. Dann hat sie eine Entscheidung getroffen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Oktober \  Wünsche für die eigene Zukunft

Das bisher Erarbeitete erfolgreich fortsetzen, mit eigenen Akzenten – das ist das Ziel von Daniela Bechtold; für sich und natürlich für ihre b.i.g.Gruppe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 17. Oktober \  Der Unternehmensstandort Karlsruhe

Die Firmen der b.i.g.Gruppe sind nicht nur über ganz Deutschland verstreut, die „Homebase“ aber ist Karlsruhe. Welche Bedeutung hat das für ein Unternehmen?

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 14. Oktober \  Die guten, alten Zeiten

Viele Menschen erzählen gerne von den guten, alten Zeiten – zu ihnen gehört auch Albert Doldt. Früher sei sein Job weniger stressig gewesen, findet er. Sein Unternehmen läuft gut und trotzdem seien die Anforderungen in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 11. Oktober \  Eine gesund wachsende Agentur

Dr. Nikolaus Körner arbeitet dort, wo andere Menschen Spaß haben. Sein Job ist es, für diesen Spaß zu sorgen. Ein anstrengender Beruf, den er aber nicht als stressig empfindet. Aus seinen unzähligen Events greift er Höhepunkte heraus – durchaus dekadente Höhepunkte.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 11. Oktober \  Schwerpunkt Region

Dr. Nikolaus Körner hat auch schon Events im Ausland gestemmt. In der Hauptsache aber ist er seiner Region treu, auch wenn es um die Arbeit geht. Hier gebe es so viel Potenzial – wozu in Berlin nach Aufträgen suchen?

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 6. Oktober \  Gute Vorbereitung ist alles

Der Schritt in die Selbständigkeit, und das in jungen Jahren. War Angst im Spiel? Nö, sagt Bastian Gründer. Das nötige Rüstzeug hatten die beiden Firmengründer schließlich.

Den ganzen Beitrag über Bastian Gründer anschauen…

/ 6. Oktober \  Made in Karlsruhe

Maß-Möbel, die Bastian Gründer plant, sind Made in Karlsruhe. Fürs Schreinern aber sind andere zuständig, von „Hand“werk kann man in Gründers Berufs-Alltag heute nicht mehr sprechen.

Den ganzen Beitrag über Bastian Gründer anschauen…
Ältere Artikel