/ 054 Justin Brown \



Hier fühlt sich Justin Brown zu Hause: im Badischen Staatstheater Karlsruhe. Im Foyer ist er selten unterwegs, sein Arbeitsplatz sind eigentlich der Orchestergraben oder die Bühne.

/ 12. Oktober \  Justin Brown, Generalmusikdirektor Badisches Staatstheater (ganzes Interview)

Hier fühlt sich Justin Brown zu Hause: im Badischen Staatstheater Karlsruhe. Im Foyer ist er selten unterwegs, sein Arbeitsplatz sind eigentlich der Orchestergraben oder die Bühne.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Über Wagner und asoziale Instrumente

Eigentlich wollte Justin Brown Pianist werden, nicht Dirigent. Pianist sei ihm dann aber zu asozial gewesen. „Vorne“ sei er am besten aufgehoben, erzählt er – und außerdem, warum Wagner-Fans um ein Haar jährlich nach Karlsruhe pilgern würden und nicht nach Bayreuth.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Pläne für die Zukunft

Wohin soll es noch gehen für Justin Brown? Er drückt sich vor der Antwort. Die wäre eh nicht ehrlich, sagt er.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Baustellenstadt Karlsruhe

Die Baustellen in der Innenstadt lassen Justin Brown kalt, er lebt schließlich im Theater. Nun soll das auch zur Baustelle werden und das werde dann schon schwieriger, sagt er.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  „Ich muss dahin!“

Justin Brown ist Engländer. Als er nach Deutschland kam, war es für ihn trotzdem wie nach Hause zu kommen. Schon immer sei er in deutsche Musik verliebt gewesen, er wollte ein Teil von ihr werden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Karlsruhe zum 300.

Die Wünsche von Generalmusikdirektor Justin Brown an die Stadt zum runden Geburtstag: Natürlich gehört ein Ende der Baustellen dazu.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Stehbeifall, das seltene Vergnügen

Das Publikum steht und applaudiert – das höchste der Gefühle für einen Dirigenten. In Amerika sei das Alltag, sagt Justin Brown. In Karlsruhe nicht, das findet er aber gar nicht schlecht. Um Buhrufe dagegen sei er bislang herumgekommen, das findet er auch nicht schlecht. Nur Regisseure würden sich gerne ausbuhen lassen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Theater ist das Leben

Wenn man am Theater arbeite, dann lebe man auch dort, sagt Justin Brown. Dass seine ersten Erinnerungen von Karlsruhe ausschließlich mit dem Staatstheater zusammenhängen, verwundert daher nicht. Er erklärt, warum die badische Staatskapelle viel bekannter sein sollte als sie es ist – und warum es in England so wenige Opernhäuser gibt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Rastlose Dirigenten

Vier Wohnungen in vier Ländern – hat Justin Brown schon erlebt, gleichzeitig. Das will er nicht mehr, aber Dirigent sei nunmal ein Wanderberuf. Seine Heimat ist, wo seine Frau ist, schmunzelt er. Und trotzdem ist er im Herzen Engländer.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Der Naturmensch Justin Brown

Wenn Justin Brown mal nicht im Theater ist, zieht es ihn zum Golfplatz. Aber um Himmels Willen nicht, um Golf zu spielen! Die Landschaft gefällt ihm, Brown braucht nur Bäume und Luft, um zu entspannen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Badische Sommer und Badische Extreme

Das Badische Sonnen-Wetter – gutes Gesprächsthema mit einem Zugereisten. Vor allem, wenn er aus England kommt, wo es doch ständig regnet! Eigentlich ein Vorurteil, lacht Brown.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 12. Oktober \  Das perfekte Konzertprogramm

Es ist das Los eines jeden Künstlers: Das Publikum will Dauerbrenner und weniger das Unbekannte. Justin Brown verrät, wie experimentierfreudig das Karlsruher Publikum ist, und was die gute Mischung ausmacht.

Den ganzen Beitrag anschauen…