/ 063 Zoe Mayer \



Zoe Mayer war gerade mal 18 Jahre jung, als die Karlsruher sie im Mai 2014 in den Gemeinderat gewählt haben. Damit ist sie die jüngste Stadträtin in fast 300 Jahren Stadtgeschichte. Mayer ist bei den Grünen aktiv, der Tierschutz hat sie dorthin gebracht, berichtet sie.

/ 21. Oktober \  Zoe Mayer, Stadträtin (ganzes Interview)

Zoe Mayer war gerade mal 18 Jahre jung, als die Karlsruher sie im Mai 2014 in den Gemeinderat gewählt haben. Damit ist sie die jüngste Stadträtin in fast 300 Jahren Stadtgeschichte. Mayer ist bei den Grünen aktiv, der Tierschutz hat sie dorthin gebracht, berichtet sie.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 21. Oktober \  Karlsruhe zum 300.

Karlsruhe soll eine grüne Stadt bleiben – dieser Wunsch von Zoe Mayer ist nicht besonders überraschend. Aber sie hat noch weitere Wünsche an ihre Heimatstadt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 21. Oktober \  Der Weg in die Politik

Tierschutz ist eine Herzensangelegenheit von Zoe Mayer. Über ihn ist sie zu den Grünen gestoßen und hat sich vor einigen Jahren entschlossen, politisch aktiv zu werden – in einer Zeit schwindender Wahlbeteiligung und der Politikverdrossenheit, vor allem bei jungen Menschen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 21. Oktober \  Jung, ambitioniert und trotzdem heimatverbunden

Zoe Mayer wuchs in der Waldstadt auf und hatte viel Grün um sich herum – ihre erste eigene Wohnung war dann auf urbanerem Terrain. Weg aus Karlsruhe, diesen Wunsch habe sie bisher kein einziges mal in ihrem Leben gehabt, sagt Mayer.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 21. Oktober \  Die Lieblingsorte

Zoe Mayer liebt „ihre“ Weststadt, die ist deshalb in der Liste ihrer Lieblingsorte auch ganz weit vorn. Aber auch für den schnellen Einkaufsbummel und die Abkühlung im Sommer biete die Stadt vieles.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 21. Oktober \  Nesthäkchen im Gemeinderat

Zoe Mayer war im Frühjahr 2014 gerade mal 18 Jahre jung und hat schon Stadtgeschichte geschrieben. Sie ist die jüngste Stadträtin, die bislang in den Gemeinderat gewählt wurde. Für die Grünen hatte sie einen aussichtsreichen Listenplatz, musste aber dennoch fleißig Wahlkampf betreiben.

Den ganzen Beitrag anschauen…