/ 128 Norbert Van Eickels \



Norbert Van Eickels arbeitet bereits seit 13 Jahren in Karlsruhe. Im Herbst 1984 trat er eine Stelle zur Einstiegsförderung lernbehinderter Jugendlicher an und musste zeitgleich feststellen, dass seine Tochter geistig behindert ist.
Heute ist es ihm ein großes Anliegen behinderte Menschen in den „normalen“ Alltag einzubinden und wünscht sich, dass Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich werden.

/ 25. Dezember \  Norbert Van Eickels, Hauptgeschäftsführer Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe GmbH (ganzes Interview)

Norbert Van Eickels arbeitet bereits seit 13 Jahren in Karlsruhe. Im Herbst 1984 trat er eine Stelle zur Einstiegsförderung lernbehinderter Jugendlicher an und musste zeitgleich feststellen, dass seine Tochter geistig behindert ist.
Heute ist es ihm ein großes Anliegen behinderte Menschen in den „normalen“ Alltag einzubinden und wünscht sich, dass Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich werden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. Dezember \  KA 300 – Geburtstagswünsche

Neben der baldigen Beendigung der Großbaustellensituation, wünscht sich Herr Van Eickels kein Wachstum für die Lebenshilfe. Viel mehr wünscht er sich, dass das Leben mit behinderten Menschen selbstverständlicher wird und professionelle Strukturen weniger benötigt werden: so viel Lebenshilfe wie nötig, so wenig wie möglich.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. Dezember \  Sein erster Kontakt mit behinderten Menschen

Im Herbst 1984 wurde dem zu diesem Zeitpunkt arbeitslosen Herrn Van Eickels eine Stelle im
Jugenddorf in Neustadt an der Weinstraße angeboten. Hierbei handelte es sich um eine berufliche Einstiegsförderung lernbehinderter Jugendlicher. Zudem musste er beinahe zeitgleich eine schwere geistige Behinderung bei seiner Tochter feststellen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. Dezember \  Ist eine Sondereinrichtung verbunden mit Schwellenangst?

Oft fällt es Menschen ohne Handicap schwer ihre Hemmschwelle gegenüber behinderten Menschen abzubauen.
Durch den Einsatz behinderter Menschen in Unternehmen oder im Verkauf, sollen Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich werden.
Zusätzlich ist Herr Van Eickels im Bereich des Wohnens aktiv, um bei der Realsierung von Wohnungswünschen behilflich zu sein.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. Dezember \  Die ersten Erinnerungen an Karlsruhe

Ursprünglich kam Herr Van Eickels zum Einkaufen nach Karlsruhe und hatte auch nie wirklich darüber nachgedacht hier zu arbeiten. Heute hat er in Karlsruhe seinen Traumjob gefunden.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 25. Dezember \  Über seinen Beruf und Werdegang

Norbert Van Eickels lebt seit über 34 Jahren in der Pfalz und arbeitet seit 13 Jahren in Karlsruhe. Der Diplompsychologe und Betriebswirt versucht, neben der Schreibtischarbeit, einen Tag im Jahr in jeder Werkstatt präsent zu sein.

Den ganzen Beitrag anschauen…