/ 161 Manfred Groh \



Manfred Groh als „Ur-Durlacher“ beschreibt Karlsruhe als „die Stadt, die alles bietet was man braucht.“ Durch seine Tätigkeit als Bürgermeister, Stadtrat und Landtagsabgeordneter hat er einen umfassenden Einblick in die Politik und erkennt, dass die Wahlbeteiligung und das ehrenamtliche Engagement immer mehr ab nimmt.

/ 27. Januar \  Manfred Groh, MdL & Bürgermeister (ganzes Interview)

Manfred Groh als „Ur-Durlacher“ beschreibt Karlsruhe als „die Stadt, die alles bietet was man braucht.“ Durch seine Tätigkeit als Bürgermeister, Stadtrat und Landtagsabgeordneter hat er einen umfassenden Einblick in die Politik und erkennt, dass die Wahlbeteiligung und das ehrenamtliche Engagement immer mehr ab nimmt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Karlsruhe als Heimat

Karlsruhe beschreibt er als seine Heimat. Einige Jahre pendelte er von Karlsruhe nach Stuttgart, um dort zu arbeiten. Jedoch kam er nie auf die Idee dorthin zu ziehen, da er zu sehr mit Karlsruhe verwurzelt sei.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  „KSC“ als Herzenssache

Den KSC beschreibt Manfred Groh als Herzenssache. Dem Verein wünscht er ein neues Stadion, da das jetzige den Ansprüchen eines modernen Stadions nicht mehr gerecht werde.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Politischer Nachwuchs

Manfred Groh wünscht sich mehr politisches Engagement. Der Dienst an der Gemeinheit nimmt zunehmend ab, obwohl die Ausübung eines ehrenamtlichen Amts eine Bereicherung sein kann.
Damit einher gehe auch das Sterben der Vereinslandschaft.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Über die Politik

Als Bürgermeister kann man unmittelbar etwas für die Karlsruher Bürger tun, wohingegen im Landtag die Interessen der Region eine Rolle spielen. Dabei hat Manfred Groh schon vieles für Karlsruhe erwirken können; wie der Autobahnanschluss Karlsruhe Nord. Die Umsetzung der Interessen der Bürger bedingt aber auch eine hohe Wahlbeteiligung. Leider werde heutzutage immer weniger politischer Einfluss genommen, so Groh.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Über Karlsruhe und Durlach

Manfred Groh als „Ur-Durlacher“ beschreibt Karlsruhe als „die Stadt, die alles bietet was man braucht.“ Seine ersten Erinnerungen spielen sich in Durlach ab. So half er beispielsweise das Turmbergbad nach dem Krieg wieder aufzubauen und erlebte heutnah den großen Brand.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Über die Kommunalpolitik und deren Veränderungen

Das politische Leben hat sich verändert:
Früher traf man sich nach einer Gemeinderatssitzung noch auf ein Bier im Kaiserhof. Heute gehe alles auseinander, da die Ideologie der einzelnen Parteien immer mehr in den Vordergrund rücke.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Wünsche zum Stadtgeburtstag

Manfred Groh wünscht der Stadt Karlsruhe zum Stadtgeburtstag, dass diese sich weiterentwickelt und die Bandbreite der wissenschaftlichen Ausrichtung auch international schritthalten kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. Januar \  Herausforderungen und Chancen für Karlsruhe

Der gewerbliche Sektor könne weiterhin verbessert werden, indem sich neue Unternehmen ansiedeln. Für künftige Generationen solle es mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze geben und die Stadt solle sich stetig fortentwickeln.

Den ganzen Beitrag anschauen…