/ 173 Karl-Dieter Möller \



Karl-Dieter Möller ist Jurist und Journalist. Er arbeitete bei verschiedenen Tageszeitungen und ARD-Sendern, machte Zwischenstationen als persönlicher Referent eines Wirtschaftsverbandes und ging schließlich in die Redaktion „Recht und Justiz“ des ZDF. Dann die Station, die ihm über viele Jahre hinweg eine ständige TV-Präsenz bescheren sollte: Möller wechselte zum Süddeutschen Rundfunk und leitete die neu gegründete ARD-Fernsehredaktion „Recht und Justiz“ in Karlsruhe. 
1998 wurde er für „konstante qualifizierte Berichterstattung über juristische Sachverhalte in Nachrichtensendungen der ARD“ mit dem Adolf-Grimme-Preis Spezial geehrt.

/ 8. Februar \  Karl-Dieter Möller, deutscher Fernsehjournalist und Gerichtsberichterstatter (ganzes Interview)

Karl-Dieter Möller ist Jurist und Journalist. Er arbeitete bei verschiedenen Tageszeitungen und ARD-Sendern, machte Zwischenstationen als persönlicher Referent eines Wirtschaftsverbandes und ging schließlich in die Redaktion „Recht und Justiz“ des ZDF. Dann die Station, die ihm über viele Jahre hinweg eine ständige TV-Präsenz bescheren sollte: Möller wechselte zum Süddeutschen Rundfunk und leitete die neu gegründete ARD-Fernsehredaktion „Recht und Justiz“ in Karlsruhe. 1998 wurde er für „konstante qualifizierte Berichterstattung über juristische Sachverhalte in Nachrichtensendungen der ARD“ mit dem Adolf-Grimme-Preis Spezial geehrt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Jurist, Journalist und Handwerker

Das Laufen im Wald nahe seines Hauses in Ettlingen nutze Karl-Dieter Möller, um nach der Arbeit nochmal über vieles nachzudenken und den Kopf wieder frei zu bekommen. Denn oft stand er bei seiner Arbeit unter großem Druck. 1998 wurde er für „konstante qualifizierte Berichterstattung über juristische Sachverhalte in Nachrichtensendungen der ARD“ mit dem Adolf-Grimme-Preis Spezial geehrt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Karlsruhe zum Geburtstag

Karl-Dieter Möllers Wünsche zum Stadtgeburtstag.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Die „Schalten“ waren eine besondere Herausforderung

Ab 1994 konnte Live aus Karlsruhe in die Tagesschau übertragen werden. So konnte Karl-Dieter Möller, wenn es schnell gehen musste, zeitnah vom aktuellen Geschehen berichten.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Erst die Gerichte, dann die Berichte

“Zunächst sprechen die Gerichte und dann berichten wir!” so laute das stillschweigende Motto der vom Gericht in Karlsruhe berichtenden Journalisten. Und dies sei auch stets eingehalten worden, so Karl-Dieter Möller.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Karlsruhe und der Zeitungskiosk

Ein Kiosk am Mendelssohnplatz war seine erste Anlaufstelle, wenn Karl-Dieter Möller nach Karlsruhe fuhr. Später begeisterten ihn besonders zwei Dinge an Karlsruhe: Das Schloss und das Verfassungsgericht.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. Februar \  Beruf aus Berufung

Karl-Dieter Möller ist Jurist und Journalist. Im Gespräch mit Günter Knappe erzählt er, wie er zu seinem Beruf kam.

Den ganzen Beitrag anschauen…