/ 201 Hans Hogen Straub \



1983 war Hans Straub auf der Suche nach etwas, dass ihm Ruhe bringen könnte. Mit Zazen fand er seinen neuen Ruhepol. Bei der Meditation wird vor allem die Lotushaltung bevorzugt. Je höher die Stabilität ist und je unbeweglicher man sitzt, desto mehr kann man seinen Geist beruhigen.

/ 8. März \  Hans Hogen Straub, Vorstand von Zen Dojo Karlsruhe e.V (ganzes Interview)

1983 war Hans Straub auf der Suche nach etwas, dass ihm Ruhe bringen könnte. Mit Zazen fand er seinen neuen Ruhepol. Bei der Meditation wird vor allem die Lotushaltung bevorzugt. Je höher die Stabilität ist und je unbeweglicher man sitzt, desto mehr kann man seinen Geist beruhigen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. März \  Erinnerungen an Karlsruhe

Hans Straub kommt ursprünglich aus einem kleinen Dorf. Daher war Karlsruhe für ihn „die“ Großstadt gewesen. Vergleicht man früher und heute, hat sich viel verändert: So konnte man in den heutigen Fußgängerzonen mit dem Auto fahren.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. März \  Die innere Ruhe

Bei der Meditation wird vor allem die Lotushaltung bevorzugt. Je höher die Stabilität ist und je unbeweglicher man sitzt, desto mehr kann man seinen Geist beruhigen. Neben dem Zen Dojo in Karlsruhe, gibt es mittlerweile das Kloster Ryumon Ji, indem man seine Ruhe finden kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. März \  Wünsche zum Stadtgeburtstag

Hans Straub wünscht der Stadt Karlsruhe, dass die Umbauten bald ein Ende finden werden und sich die Parkplatzsituation in den einzelnen Stadteilen verbessern wird.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. März \  Durch Meditation umdenken

Hans Straub war ursprünglich ein sehr rationaler Mensch gewesen. Durch die Meditation änderte sich allerdings seine Sicht der Dinge: er wurde gelassener und musste umdenken.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 8. März \  Über Zen Dojo

Im Mittelpunkt des Zen steht die Meditation im Sitzen (Zazen genannt). Indem man sich dem Sitzen hingibt, ermöglicht dies den Geist zu beruhigen. 1983 war Hans Straub auf der Suche nach etwas, dass ihm Ruhe bringen könnte und entgegen Zukunftsängste wirken könnte. Mit Zazen, was bereits vor 2600 Jahren von Buddha praktiziert wurde, fand er seinen neuen Ruhepol.

Den ganzen Beitrag anschauen…