/ 251 Cezara-Lucia Vlădescu \



Cezara-Lucia Vlădescu wuchs in Rumänien in einer Musikerfamilie auf. Im Alter von 3 ½ Jahren entdecken ihre Eltern ihre Virtuosität bei einer Prüfung in der Musikschule. Nach Karlsruhe kommt sie durch ihren damaligen Musiklehrer, der sie ermutigte an einer Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Ein Leben ohne Musik kann sie sich heute nicht mehr vorstellen.

/ 27. April \  Cezara-Lucia Vlădescu, Künstlerin (ganzes Interview)

Cezara-Lucia Vlădescu wuchs in Rumänien in einer Musikerfamilie auf. Im Alter von 3 ½ Jahren entdecken ihre Eltern ihre Virtuosität bei einer Prüfung in der Musikschule. Nach Karlsruhe kommt sie durch ihren damaligen Musiklehrer, der sie ermutigte an einer Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Ein Leben ohne Musik kann sie sich heute nicht mehr vorstellen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Über sich selbst

Da Cezara-Lucia Vlădescu sehr kleine Finger hat, kann sie nicht alle Stücke spielen. Die Stücke, die sie aber spielt, spielt sie mit voller Hingabe und gibt immer ihr bestes. Mit der Zeit hat sie gelernt, was ihr gefällt und was sie kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Über Heimat

Cezara-Lucia Vlădescus Heimat wird immer Rumänien bleiben. Auch wenn es ihr anfänglich sehr gut in Karlsruhe gefiel, hält sie die temporäre Baustellensituation für sehr störend. Sie hofft, dass Karlsruhe, als Stadt mit Potential, nach den Baustellen eine noch schönere Stadt werden kann.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Der Weg zur Musik

Die Musik liegt bei Cezara-Lucia Vlădescu in der Familie, da beide Eltern Musiker sind. Dennoch wollten ihre Eltern ihr ursprünglich keinen Klavierunterricht geben, weshalb sie sehr neidisch auf deren Musikschüler war. Diese gaben ihr später heimlich Klavierunterricht. Bei einer Prüfung in der Musikschule, spielte sie im Alter von 3 ½ Jahren ihren Eltern drei Klavierstücke vor. Damit war klar, dass sie weiterhin Musik machen sollte. Heute kann sie sich ein Leben ohne Musik nicht vorstellen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Über die Zukunft

Zukünftig wird Cezara-Lucia Vlădescu vermutlich nach New York ziehen, um dort zu leben und zu arbeiten. New York prägte vor allem ihre Erfahrungen mit dem Jazz.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Wünsche zum Stadtgeburtstag

Cezara-Lucia Vlădescu wünscht der Stadt, dass diese sich weiterentwickelt und dass die Karlsruher Bürger weiterhin ihr Leben hier genießen können.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Der kompositorische Weg

Im klassischen Bereich komponierte Cezara-Lucia Vlădescu schon immer. Fast 2 Jahre lange studierte sie Werke von Bach. 2009 hörte sie auf Klavier zu spielen. Als sie wieder anfangen wollte, wandte sie sich dem Jazz zu.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Von Rumänien nach Karlsruhe

Cezara-Lucia Vlădescu kommt ursprünglich aus Rumänien. Durch ihren damaligen Lehrer, kam sich nach Deutschland, um an einer Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Da sie selbst Rumänien verlassen wollte, begann für sie in Karlsruhe ein neuer Lebensabschnitt.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 27. April \  Persönliche Wünsche

Für die Zukunft wünscht Cezara-Lucia Vlădescu sich, dass sie gesund bleibt und sie weiterhin Musik machen kann. Da Musik ihr große Liebe ist, konnte sie bisher eine persönliche Liebe mit der Liebe zur Musik nicht vereinbaren.

Den ganzen Beitrag anschauen…