/ 277 Prof. Dr. Markus Lüpertz \



Prof. Dr. Markus Lüpertz ist ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Er zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlern der Gegenwart. Seine Bildgegenstände zeichnen sich durch suggestive Kraft und archaische Monumentalität aus. Der ehemalige Rektor der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf wohnt in Karlsruhe und Berlin. Von 1956 bis 1961 studierte er an der Werkkunstschule Krefeld, was auch einen Studienaufenthalt im Kloster Maria Laach beinhaltete.
Seit 1961 ist er als freischaffender Künstler tätig und eröffnete 1964 die Galerie Großgörschen 35 in Berlin.
Von 1976-87 hatte er eine Professur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und 1983 an der Sommerakademie Salzburg. Seit 1986 hat Prof. Dr. Markus Lüpertz eine Professur an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, wo er auch von 1988 bis Juni 2009 Rektor war.

/ 23. Mai \  Prof. Dr. Markus Lüpertz, deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer (ganzes Interview)

Prof. Dr. Markus Lüpertz ist ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Er zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlern der Gegenwart. Seine Bildgegenstände zeichnen sich durch suggestive Kraft und archaische Monumentalität aus. Der ehemalige Rektor der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf wohnt in Karlsruhe und Berlin. Von 1956 bis 1961 studierte er an der Werkkunstschule Krefeld, was auch einen Studienaufenthalt im Kloster Maria Laach beinhaltete.
Seit 1961 ist er als freischaffender Künstler tätig und eröffnete 1964 die Galerie Großgörschen 35 in Berlin.
Von 1976-87 hatte er eine Professur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und 1983 an der Sommerakademie Salzburg. Seit 1986 hat Prof. Dr. Markus Lüpertz eine Professur an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, wo er auch von 1988 bis Juni 2009 Rektor war.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Über Karlsruhe

Prof. Dr. Markus Lüpertz wurde mit 30 Jahren Professor in Karlsruhe. Die 14 Jahre an der Akademie empfand er als wunderbare Zeit. Die Stadt empfand er damals als sehr südlich und mediterran. Wenn ein paar Dinge anders gelaufen wären, wäre er bestimmt in Karlsruhe pensioniert worden, so Lüpertz.
Heute wohnt er in Karlsruhe und Berlin. Wenn man sich mit seiner Arbeit beschäftige, könne man erkennen, wo er sie gemacht habe, so Prof. Dr. Markus Lüpertz.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Über die Kunst

Prof. Dr. Markus Lüpertz über Kunst und Malerei und deren Entwicklung über die Epochen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Karlsruhe zum 300.

Prof. Dr. Markus Lüpertz und seine Wünsche an die Stadt Karlsruhe zum 300. Stadtgeburtstag.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Liebe und Kunst

Es sei sehr entscheidend für einen Künstler von den Menschen in seiner Umgebung geliebt und geachtet zu werden, so Prof. Dr. Markus Lüpertz. Dies vermisse er in Karlsruhe.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Heimat

Für Herrn Prof. Dr. Markus Lüpertz bedeutet seine Familie Heimat. Und da sich seine Familie in Karlsruhe befände, sei auch die Stadt in diesem Zusammenhang seine Heimat, so Prof. Dr. Markus Lüpertz

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Literarische Aktivitäten

Prof. Dr. Markus Lüpertz liebte schon immer die Poesie. Irgendwann begann er selbst Essays und Bücher zu schreiben. Durch diese literarischen Aktivitäten versuche er Atmosphäre zu vermitteln, in der Kunst statt finde, so Prof. Dr. Markus Lüpertz.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  Der künstlerische Weg

Prof. Dr. Markus Lüpertz wurde mit 30 Jahren Professor. Er sah sich allerdings nie als Pädagoge, sondern eher als Meister. Die Akademie habe ihm genutzt, da er gezwungen war, indem er darüber redete, was er tat, seine Gedanken zu fassen. Er liebte die Zeit an den Akademien und habe das Glück gehabt mit exzellenten Kollegen dort gewesen zu sein, so Prof. Dr. Markus Lüpertz.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 23. Mai \  „Ich vergesse mein Gestern!“

Kritiker teilen das Werk eines Künstlers gerne in unterschiedliche Phasen auf. Bezogen auf sein künstlerisches Schaffen beschäftige sich Prof. Dr. Markus Lüpertz selten mit Vergangenem. Er fühle sich nicht verantwortlich, was er gemacht habe, sondern was er machen werde und wende sich lieber dem „Jetzt und Heute“ bzw. dem Zukünftigen zu.

Den ganzen Beitrag anschauen…