/ 284 Arndt Brillinger \



Arndt Brillinger studierte Rechts-, und Betriebswirtschaft in Tübingen, Genf und Lausanne und ist seit 1984 als Anwalt tätig, zunächst in Tübingen,
ab 1990 in Frankfurt und Dresden,
und danach in der Kanzlei Bartsch und Partner in Karlsruhe. Dort hat er in 16-jähriger Partnerschaftt einen Schwerpunkt auf das Bau- und Immobilienrecht gelegt.
Seit 2009 ist er in der Kanzlei Brillinger RechtsAnwälte tätig.

/ 30. Mai \  Arndt Brillinger, Rechtsanwalt (ganzes Interview)

Arndt Brillinger studierte Rechts-, und Betriebswirtschaft in Tübingen, Genf und Lausanne und ist seit 1984 als Anwalt tätig, zunächst in Tübingen,
ab 1990 in Frankfurt und Dresden,
und danach in der Kanzlei Bartsch und Partner in Karlsruhe. Dort hat er in 16-jähriger Partnerschaftt einen Schwerpunkt auf das Bau- und Immobilienrecht gelegt.
Seit 2009 ist er in der Kanzlei Brillinger RechtsAnwälte tätig.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Heimat

Heimat sei für Arndt Brillinger der Ort, an den er zurück kommen möchte. Lange dachte er, dass Tübingen seine Heimat sei, heute fühle er aber eine gewisse Distanz zu der Stadt. Wohingegen er bei Karlsruhe wisse, dass er hier, wenn möglich, bis zu seinem Lebensende bleiben wolle.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Karlsruhe zum 300.

Arndt Brillinger und seine Wünsche an Karsruhe zum 300. Stadtgeburtstag.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Über seinen Beruf

Für Arndt Brillinger stand immer fest: Ich werde nie Anwalt! Nach einem Praktikum während seines Studiums sollte sich dies aber ganz schnell ändern.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Karlsruhe hat Potential

Arndt Brillinger würde gerne die Einstellung der Karlsruher ändern. Die Stadt habe so viel Potential und dies sollten die Karlsruher sich bewusster machen.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Was Karlsruhe ausmacht

Karlsruhe sei eine Großstadt, mit allem was einen Großstadt an Angebot haben müsse, so Arndt Brillinger. Dennoch sei sie eine überschaubare Stadt, jedoch nicht so klein, dass sie nicht auch die nötige Anonymität biete.

Den ganzen Beitrag anschauen…

/ 30. Mai \  Der Weg nach Karlsruhe

Arndt Brillingers erste Erinnerungen an Karlsruhe gehen in das Jahr 1981 zurück, als sich seine Studienzeit in Tübingen dem Ende zu neigte und er auf der Suche nach einem Referendariatsplatz war. Nach einem Besuch in Karlsruhe war er so von der Stadt begeistert, dass er sich hierher bewarb. Doch so schnell wie gewünscht, verschlug es ihn dann doch nicht nach Karlsruhe.

Den ganzen Beitrag anschauen…