Heck war 39 Jahre im Dienst der Stadt Karlsruhe und hat 28 Jahre lang die Kulturpolitik wesentlich mitgeprägt. Bereits während seines Studium widmete sich Michael Heck neben der Juristerei mit Vorliebe den Museen und besonders der Literatur und Musik und erhielt als leidenschaftlicher Musik- und Theaterfreund die Ehrenmitgliedschaft des Badischen Staatstheaters. Für seine Verdienste um den interkulturellen Dialog wurde der Kulturreferent a. D. unter anderem mit dem französischen Verdienstorden und mit dem Ritterkreuz des Verdienstordens der italienischen Republik geehrt.